Wilfried Kürschner
Forschungs- und Publikationsgebiete


1
Sprachwissenschaft: Allgemeines, Hilfsmittel


Übersicht:

1.1 Gesamtdarstellungen, Handbücher
1.2 Einführungen, Arbeitsbücher, Lehrbücher, interaktive Kurse
1.3 Terminologie
1.4 Bibliografien
1.5 Zeitschriften
1.6 Studium, Ausbildung, Beruf, Organisationen
1.7 Arbeitstechniken
1.8 Elektronische Ressourcen

Im Eintragskopf ist die Publikationssorte (Erklärung der
Abkürzungen in der Übersicht) und das Jahr des Erscheinens angegeben.


1.1
Gesamtdarstellungen, Handbücher, Sammelwerke

R 1979a
Meier, Georg F. / Meier, Barbara: Handbuch der Linguistik und Kommunikationswissenschaft. Band 1: Sprache. Sprachentstehung. Sprachen. 1979.
In: Germanistik 20. S. 636–637.

H 2010
[Zusammen mit Olga Souleimanova, Nataliya Lyagushkina, Heinrich Weber]
Sprache und Kognition: Traditionelle und neue Ansätze. Language and Cognition: Traditional and New Approaches. Akten des 40. Linguistischen Kolloquiums in Moskau 2005. Proceedings of the 40th Linguistics Colloquium, Moscow 2005.
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Brüssel, New York, Oxford, Wien: Lang. [ISBN 978-3-631-57279-5]
(Linguistik International. 23). 445 Seiten.

H 2011
Miscellanea Linguistica. Arbeiten zur Sprachwissenschaft.
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Brüssel, New York, Oxford, Wien: Lang. [ISBN 978-3-631-62006-9]
(Littera. Studies in Language and Literature / Studien zur Sprache und Literatur. 3)  394 Seiten.

 


1.2
Einführungen, Arbeitsbücher, Lehrbücher, interaktive Kurse

E 1969
Otmar Werner: Strukturelle Grammatik des Deutschen. Eine Einführung. Manuskript der Vorlesung vom Wintersemester 1968/69 am Deutschen Seminar der Universität Tübingen. Zur Vervielfältigung eingerichtet von Otmar Werner und Wilfried Kürschner.
Druck: Polyfoto Dr. Vogt KG, Stuttgart. 201 Seiten,

R 1972a
Bergmann, Rolf / Pauly, Peter: Neuhochdeutsch. Arbeitsbuch zum linguistischen Unterricht. 1971.
In: Germanistik 13. S. 266–267.
Text

R 1974a
Zarnikow, Annemarie: Einführung in die Linguistik. Ein Abriß für Lehrende und Lernende. 1973.
In: Germanistik 15. S. 49–50.
Text

R 1976b
Southworth, Franklin C. / Daswani, Chander J.: Foundations of linguistics. 1974.
In: Germanistik 17. S. 665.

R 1976c
Bergmann, Rolf / Pauly, Peter: Neuhochdeutsch. Arbeitsbuch zum linguistischen Unterricht. 2., völlig neu bearbeitete Auflage. 1975.
In: Germanistik 17. S. 691.

R 1983
Bergmann, Rolf / Pauly, Peter: Neuhochdeutsch. Arbeitsbuch zur Grammatik der deutschen Gegenwartssprache. Mit einer Einführung in die Satzanalyse. 3., neubearbeitete Auflage. 1983.
In: Germanistik 24. S. 592.
 


1.3
Terminologie

T 1975
Kasusgrammatik – Kategorialgrammatik – Katz, Jerrold J. – Kettenanalyse – Klammerdarstellung.
In: Meyers Enzyklopädisches Lexikon. 9., völlig neu bearbeitete Auflage. Mannheim, Wien, Zürich: Bibliographisches Institut. – Band 13: J–Kn.

T 1975a
Kode – Kommunikation – Kommunikationsmodell – Konkomitanz – Konstituente – Konstituentenanalyse – Konstruktion – Kontext – Kontextualismus – Korpus – Langage – Langue.
In: Meyers Enzyklopädisches Lexikon. Band 14: Ko–Les.

T 1975b
Lexik – lexikalisch – Lexikographie – Lexikologie – Lexikon – Lexothek – Linguist – Linguistik – Lücke – Makrolinguistik – Meaning.
In: Meyers Enzyklopädisches Lexikon. Band 15: Let–Meh.

T 1976
Message – Metalinguistik – Mikrolinguistik – Mitteilung – Modell – Modifier – Motivation.
In: Meyers Enzyklopädisches Lexikon. Band 16: Mei–Nat.

T 1976a
Neolinguistik – Neutralisierung – Noem – Noematik – Noetik – Nominalphrase – normative Grammatik – Nukleus – Nullmorphem – Oberflächenstruktur.
In: Meyers Enzyklopädisches Lexikon. Band 17: Nau–Os.

T 1976b
Parole – Permutation – Phrase – Phrasenstrukturgrammatik.
In: Meyers Enzyklopädisches Lexikon. Band 18: Ot–Pold.

T 1977
Polymorphie – Polysemie – Prager Schule – Präpositionalphrase – Pro-Form – Projektionsregeln – Prosodem – Realisierung – Referenz.
In: Meyers Enzyklopädisches Lexikon. Band 19: Pole–Renc.

T 1977a
Sandhi – Saussure, Ferdinand de – Schallanalyse – Schallform.
In: Meyers Enzyklopädisches Lexikon. Band 20: Rend–Schd.

T 1977b
Selektion – Selektionsbeschränkung – Sem – Semantem – semantisches Merkmal – Semem – Siebs, Theodor – Signal – Silbe.
In: Meyers Enzyklopädisches Lexikon. Band 21: Sche–Sm.

T 1978
Sonagramm – Sprachbau – sprachliche Zeichen – Sprachsystem – Sprachwissenschaft – Sprechtakt – Stimmhaftigkeit – Stratifikationsgrammatik – Subkategorisierung – Subsystem.
In: Meyers Enzyklopädisches Lexikon. Band 22: Sn–Sud.

T 1978a
Symbol – Synchronie – synchronische Sprachwissenschaft – Synonym – Synonymie – Synsemantikon – synthetische Sprachen – Tagmemik – Taxem – Tiefenstruktur – Transformation – Transformationsgrammatik – Transformationsregel.
In: Meyers Enzyklopädisches Lexikon. Band 23: Sue–Tuo.

T 1979
Universalien – Variante – Verbalphrase.
In: Meyers Enzyklopädisches Lexikon. Band 24: Tup–Wap.

T 1979a
Wortbildung – Zipfsches Gesetz.
In: Meyers Enzyklopädisches Lexikon. Band 25: Waq–Zz.

V 1994a
Gibt es grammatische Grundbegriffe?
Vorgetragen im Oktober 1994 am Institut für Interkulturelle Kommunikation der Universität Joensuu in Savonlinna und am Germanistischen Institut der Universität Tampere; wieder vorgetragen am 10. Oktober 1995 am Germanistischen Institut der Pädagogischen Hochschule Grünberg.
 


1.4
Bibliografien

S 1994a intV
[Zusammen mit Edgar Papp] Übersicht über die Bereiche Allgemeine Sprach- und Literaturwissenschaft (BEA–BSZ), Germanistik (BTA–DDZ): Systematischer Katalog der Universitätsbibliothek Osnabrück, Standort Vechta, Fachbereich Sprachen, Kunst, Musik, Fach Deutsch/Germanistik.
40 Seiten.

R 1990a
Pogarell, Reiner: Linguistik im Industriebetrieb. Eine annotierte Auswahl-Bibliographie. 1988.
In: Germanistik 31. S. 763–764.
 


1.6
Studium, Ausbildung, Beruf, Organisationen

P 1983
Initiative für Latein lag in Vechta.
In: Oldenburgische Volkszeitung [Vechta]. 1983-Aug-03.

S 1998
Voraussetzungen für das Studium der Germanistik.
In: Studieren heute. Erwartungen der einzelnen Studienfächer an ihre Studienanfänger. Eine Hilfe für Schüler, Eltern und Berater. 2., völlig neubearbeitete Auflage. Herausgegeben von Werner Heldmann im Auftrag des Deutschen Hochschulverbandes. – Bad Honnef: Bock. S. 65–71. [Ergänzung und Bearbeitung eines Textes von Jochen Schmidt.]

P 2004
Latein verpflichtend. [Leserbrief]
In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 2004-Mai-08.

M 2005
Elementarlatein – Grammatik durch die Hintertür. Bericht über ein Experiment.
In: Forschung & Lehre 12. Heft 6/2005. S. 313–314.

P 2005d
Ohne Texte. [Leserbrief]
In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 2005-Dez-24.
 


1.7
Arbeitstechniken

B 1991
Taschenbuch der germanistischen Linguistik. Vechtaer Vademekum: Studium, Seminararbeiten, Typoskripte, Prüfungen, Bücher, Überblick.
Cloppenburg: Runge (Vechtaer Universitätsschriften, Materialien für Studium und Lehre 1). 72 Seiten.

B 1994
Taschenbuch Linguistik. Ein Studienbegleiter für Germanisten.
Berlin: Erich Schmidt. 111 Seiten.

B 2003
Taschenbuch Linguistik. Ein Studienbegleiter für Germanisten. 2., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage.
Berlin: Erich Schmidt. 204 Seiten.

B 2007
Taschenbuch Linguistik. Ein Studienbegleiter für Germanisten. 3., durchgesehene Auflage.
Berlin: Erich Schmidt. 221 Seiten.
Scan (Libreka!)